Donnerstag, 9. Januar 2014

Rote Bete Salat

- Rahnen in Bestform


(Originalrezept aus: "Deutschland vegetarisch")

Das Schöne an diesem Rezept ist, dass die Roten Bete (bei uns auch "Rahnen" genannt) im Ofen gegart werden und somit der tolle Geschmack vollständig erhalten bleibt. Die Kombination von Rote Bete mit Meerrettich und Kümmel ist ein Klassiker, der natürlich auch hier besonders gut passt.

Zutaten

(4 Personen)

4 mittelgrosse Rote Beete
4 Eier
2 EL frisch geriebene Meerrettichwurzel
1 EL Weissweinessig (z.B. weisser Balsamico)
3 EL Pflanzenöl (z.B. Rapsöl)
1 TL Honig
1 TL Kümmelsamen
Salz, Pfeffer
grobes Salz, etwa 500 g

Zubereitung


1) Die Knollen waschen und mit Öl einreiben. Das grobe Salz in einer Auflaufform verteilen. Rote Bete auf das Salzbett legen.

2) Im heissen Ofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze in 70 bis 90 Minuten garen (wenn sich ein spitzes Messer in die Knolle ganz leicht einstechen und wieder herausziehen lässt, sind sie fertig).

3) Währenddessen die Eier hart kochen und im kalten Wasser abkühlen. Die Knollen ganz auskühlen lassen.

4) Meerrettich schälen und auf einer feinen Reibe raspeln. Sofort mit Essig, Honig und Öl verrühren.
Kümmel im Mörser fein zermahlen und unterrühren. Die Vinaigrette mit Salz und Pfeffer würzen.

5) Die Schale von den abgekühlten Roten Beten entfernen, Eier schälen. Die Knollen und Eier in dünne Scheiben schneiden. Auf Tellern die Scheiben abwechselnd anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln.


Guten Appetit!



Kommentare:

  1. Aha, du hattest auch Rote Bete. ;-)
    Wenn ich auf das hart gekochte Ei verzichten dürfte, würd' ich glatt einen Teller nehmen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst das Ei natürlich auch weglassen ;-)

      Löschen