Freitag, 1. Januar 2016

Vanillemousse

- Lieblingsdessert



Der von mir hochverehrte Koch, Autor und Küchenphilosoph Vincent Klink ist der Vater dieses Rezeptes. Er selbst bezeichnet es als "mein absolutes Lieblingsdessert!" - und das will was heißen.
Ich selbst kann und will mich da nur anschließen. Aber probieren Sie es selbst - und die guten Vorsätze fürs neue Jahr bezüglich Abnehmen & Co. sind schneller vergessen, als sie "Mousse" sagen können ... ;-)


Zutaten

500 g Sahne
80 g Zucker
4 frische Eigelb
2 Vanilleschoten
2 Blatt Gelatine

Noch ein Wort zur Vanille: Achten Sie darauf, dass es sich um erstklassige Vanilleschoten handelt. Die Schoten sollten weich und biegsam sein, und nicht hart und starr. Im Zweifelsfall besorgen Sie sich eine größere Menge bei einem Händler ihres Vertrauens, und frieren diese dann ein, das schadet in keinster Weise. So lassen sich die Vanilleschoten nach Bedarf portionsweise entnehmen, und Sie haben immer einen "frischen" Vorrat im Haus.

Zubereitung

1) Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

2) Die Vanilleschoten längs halbieren und das Mark herauskratzen. In einem Topf mit etwa 100 g Sahne aufkochen und dann 5 Minuten weiter köcheln.

3) Die Schoten aus der Sahne entfernen und den Zucker einrühren. Topf vom Herd nehmen und ca. zehn Minuten abkühlen lassen.

4) Die Eigelbe in den Topf geben und zu einer schaumigen Masse aufschlagen.

5) Die Gelatine ausdrücken und in einem weiteren Topf bei geringer Hitze schmelzen. Kurz abkühlen lassen, dann die Eigelbmasse einrühren. Restliche Sahne schlagen und unterheben.

6) Portionsweise in Gläser abfühlen und mindestens vier Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

7) Pur oder mit frischen Früchten, Kompott etc. servieren.


Guten Appetit!

Kommentare:

  1. ah, da Deifi kocht und bloggt wieder was... wäre das nicht ein guter Neujahrsvorsatz ;-)
    Vanille ist immer gut und Mousse Rezepte kann man nicht genug haben, danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Vorsatz, für 2016 wieder mehr zu bloggen, ist da ;-)
      Lieblingsrezept habe ich nicht umsonst untertitelt - das Zeug ist echt gut.

      VG

      Da Deifi

      Löschen
  2. Das sieht teuflisch gut aus ! Da können sich die top-Produkte von Dr. Oetker und Co nur verstecken.
    Ich habe Dir mal meine Crema Catalana geschickt - bitte probier sie mal - Du wirst begeistert sein!
    Alle Daumen hoch für Dein Dessert

    AntwortenLöschen